Über uns

Wir als Freifunk-Rhein-Sieg e.V. betreiben und unterhalten die Infrastrukturen für den Betrieb offener Netzwerke in unseren Communities.
Damit aus den bekannten Freifunk-Routern vor Ort Daten herauskommen, braucht es jeweils:

  • Firmwarebau und Bereitstellung über einen zentral erreichbaren Updateserver
  • MAP-Server für die Übersicht der aufgestellten Nodes regional und Verfügungsstellung für bundesweite Dienste
  • mehrere VPN-Server für die Einwahl und Ausleitung des Traffics zum Freifunk-Backbone
  • definierte IPv4 und IPv6 Netzsegmente und das Routing des Datenverkehres hinein und heraus
  • Monitoring und Lastverteilung
  • einige Webseitenhostings wie diese Page hier
  • viele Ehrenamtlich tätige, um die Aufgaben auch gestemmt zu bekommen

Statt diese fortlaufenden Dienste im Alleingang zu bewältigen, schlossen sich Aktive zum Freifunk Rhein-Sieg e.V. zusammen, um effektiver und ressourcenschonender eine Infrastruktur zu schaffen, die es dann auch den kleinen Communities erlaubt, dem Wachstum der Freifunk-Netze Rechnung zu tragen und sich zukunftssicher aufzustellen.

Ein gewichtiges Argument für den Zusammenschluss als e.V. war die daraus resultierende juristische Person, die den Betrieb von Servern und Netzen damit übernimmt und eine Rechtssicherheit für die Mitglieder bietet. Es sollte zudem auch die Refinanzierung der Betriebskosten langfristig vereinfachen. Wenn die im Koalitionsvertrag angekündigte Anerkennung der Gemeinnützigkeit nun noch dazu käme, wäre dies natürlich noch hilfreicher für die Praxis.